DRITTER MESSETAG

Donnerstag 07.05.2015 // 16.30 Uhr

So das war es! So schnell gehen drei Tage Messe vorbei. Damit ist es Zeit, ein kleines Resümee zu ziehen. Die Messe hat aus meiner Sicht deutlich an Attraktivität verloren. Ob der Bahnstreik einen großen Einfluss auf die Besucherzahl hatte, lässt sich natürlich nicht eindeutig feststellen. Die Nachbearbeitung der Messekontakte und eine genaue Kosten- und Nutzenanalyse wird zeigen, inwiefern wir auf der SMT 2016 unsere Fahne hissen werden. Zum Schluss möchte ich mich für die Unterstützung und die gute Arbeit meiner Mannschaft daheim bedanken. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle Frau Moczko, die mit der Messeorganisation, dem Standdesign und den Werbemitteln eine hervorragende Arbeit geleistet hat. Einen weiteren Dank richte ich an meine Kollegen hier am Messestand, Herrn Hagemes und Herrn Classen. Gut gemacht! 

Ich verabschiede mich an dieser Stelle mit den besten Wünschen.

Joachim Schmäck

 

Donnerstag 07.05.2015 // 12.10 Uhr

Der Tag entwickelt sich deutlich besser als erwartet. Die eigene Tour über die Messe konnten wir noch nicht wirklich in Angriff nehmen, aber Verkaufen macht ja auch mehr Spaß.

 

Donnerstag 07.05.2015 // 10.40 Uhr

Der letzte Messetag läuft, so schnell kann es gehen. Wir hoffen jetzt auf einen Schlussspurt, der alles noch ins rechte Licht rückt. Auf dem Terminplan stehen noch Gespräche mit diversen Ausstellern und einige Kunden haben sich für heute angekündigt. Auch jetzt waren schon Interessenten am Stand, darum musste der Live-Ticker leider etwas warten.

 



ZWEITER MESSETAG
Mittwoch 06.05.2015 // 17.10 Uhr

Der Messetag war deutlich besser. Wir hatten viele interessante Gespräche mit Kunden und anderen Ausstellern. Und auch sonst tut sich immer mal etwas auf, eine Hand wäscht hier die andere. Nach der Messe werden wir einige Besuchstermine vereinbaren, denn es gibt konkrete Projekte, bei denen wir unsere Leistungen einbringen können. Jetzt geht es zurück zum Auto, hoffentlich ohne Plattfuß!

 

Mittwoch 06.05.2015 // 15.30 Uhr

Wir haben Nachmittag und damit ist der große Ansturm wieder vorbei. Die Messe wird einfach zu klein, als dass die Besucher hier einen ganzen Tag verweilen.

 

Mittwoch 06.05.2015 // 13.40 Uhr

Endlich, geht doch! Der Stand ist umringt, wir kommen kaum zur Ruhe. Aber nichts ist schöner, als interessante Gespräche mit potentiellen und bestehenden Kunden zu führen. So lassen sich nebenbei die Informationen und Anregungen gewinnen, die schlussendlich zu neuen Produkten und Lösungen reifen.

 

Mittwoch 06.05.2015 // 12.00 Uhr

Unserer Produkte sind auf dieser SMT auch noch auf dem Messestand der Firma SmartRep (Halle 7A, Stand 321) zu sehen. Dort wird in einer AOI-Anlage ein Produkt mit unserem Universalrahmen fixiert. Die Funktionsmerkmale „vielseitig einsetzbar“ und „leicht zu handhaben“ werden von den Bedienern besonders hervorgehoben.

 

 
 
Mittwoch 06.05.2015 // 10.25 Uhr

Wir sind stolzer OEM für die Firma ERSA. Zusammen mit ERSA haben wir in den zurückliegenden Wochen einen Universalrahmen für eine neue Selektivlötanlage entwickelt. Die Smartflow 2020 von ERSA wird exklusiv mit SCS-Rahmen ausgeliefert. Hurra!

Wir belassen es an dieser Stelle bei einigen Bildern. Live kann die Maschine hier auf der SMT am Stand von ERSA (Halle 7, Stand 111) besichtigt werden.

 

   
 
Mittwoch 06.05.2015 // 10.20 Uhr

Zweiter Messetag, heute wird alles besser. Mit diesem Wunsch und einem guten Frühstück sind wir in den Tag gestartet. Und es läuft recht gut an. Die Hallen sind noch nicht überfüllt, aber für unseren Messestand interessieren sich mehr Besucher.



ERSTER MESSETAG
Dienstag 05.05.2015 // 18.00 Uhr

Das Beste kommt zum Schluss: Die Krönung des ersten Messetages war eine Überraschung auf dem Parkplatz. Unser Auto hatte einen Plattfuß!

 

Dienstag 05.05.2015 // 15.05 Uhr

Richtig voll werden die Hallengänge leider nicht. Wir schieben es mal auf den Bahnstreik. Natürlich machen sich auch die anderen Aussteller Gedanken, ein Resümee können wir aber erst nach der Messe ziehen. Die Gespräche am Stand waren dennoch gut, dazu haben sich wieder einige interessante Perspektiven eröffnet. Wenn nur die Langeweile nicht wäre…

 

Dienstag 05.05.2015 // 11.00 Uhr

Die Messe hat in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich an Substanz verloren. Immer weniger Aussteller sorgten für größere Lücken in den altbekannten Hallen. Darauf hat die Messegesellschaft reagiert und die Messe auf drei neue Hallen verteilt. Diese Veränderung hat deutliche Wirkung gezeigt. Die Messe wirkt wieder kompakter, die Hallen haben sich merklich schneller gefüllt. Musste man in der Vergangenheit erst einmal eine Stunde auf die ersten Interessenten warten, so haben wir in diesem Jahr schon nach zehn Minuten die ersten Gespräche geführt.

 

Dienstag 05.05.2015 // 09.00 Uhr

Es ist wieder so weit, die SMT 2015 öffnet erstmalig in diesem Jahr die Tore für das interessierte Fachpublikum. Der erste Morgen bringt zunächst Stress mit sich, Stromkabel müssen noch verlegt werden, die Präsentationsmuster müssen auf den Tischen drapiert werden und auch der Computer braucht Strom. Ist das alles erstmal erledigt, werden noch schnell Bilder vom neuen Stand erstellt. Einmal im Jahr muss der Autor dann eine Verbindung zum Internet herstellen und die Messeaktuell-Seite auf den neuen Stand bringen. Wie war das doch noch gleich? Wo müssen die Bilder hin? Ach ja, so ging das doch. Wenn alles geklappt hat, dann darf die Welt, also die Internet-Welt, an unserem Messeauftritt teilhaben. Im Laufe der nächsten Tage werden wir Live-Berichte auf dieser Seite veröffentlichen um den Daheimgebliebenen wenigsten einen kleinen Eindruck von der SMT 2015 zu vermitteln.

 
     
 
     
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen