Zu unseren Produktneuheiten auf der SMT 2016

 
28.04.2016 // 15.30 Uhr
 

So langsam geht die Messe zu Ende. Wir haben drei gute Messetage erlebt, viele neue Kontakte geknüpft und mit unseren Produkte überzeugen können. Die Aufarbeitung aller Kontakte wird uns die nächsten Tage gut beschäftigen und wir werden im Anschluss entscheiden, ob wir an der SMT 2017 wieder teilnehmen. Man muss einfach festhalten, dass die Messe immer kleiner wird und irgendwann ist der Punkt einfach erreicht, an dem es sich nicht mehr lohnt. Ähnliches hört man auch von vielen anderen Ausstellern. Die Zukunft wird es zeigen.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle beim Messeteam bedanken, bei Frau Moczko, Frau Roovers und Herrn Hagemes für den schönen Messestand und die neue Internetseite. Weiterhin ein Dank an die Konstruktion und Herrn Thorenz für die schönen neuen Produkte und nicht zuletzt bei Herrn Classen für die Unterstützung. Ein „Dankeschön!“ möchte ich auch an die Leute in der Fertigung richten. Gut gemacht und weiter so!

 

Danke auch an die vielen Leser, ich hoffe, ich habe sie gut unterhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dipl. Ing.  Joachim Schmäck

 

28.04.2016 // 13.00 Uhr
 

Auch der letzte Tag läuft vernünftig. Natürlich ist es ruhiger als gestern, aber auch heute haben wir regelmäßig Kundenkontakte und langweilen uns nicht.

Wie jedes Jahr haben wir vorhin schon den Wagen in die Warteschlange zum Abbau gestellt. Eine Stunde nach Messeende kann man das Gelände dann befahren und seine sieben Sachen einpacken. Das geht bei uns recht fix, die Anlagenhersteller haben da deutlich mehr zu tun.
28.04.2016 // 9.30 Uhr
 

Der letzte Tag auf der SMT ist angebrochen. So, here we go!

Gestern war ein super Tag, den abschließenden Eintrag im Messeticker haben wir uns aufgrund der Sehnsucht nach Feierabend gespart. Bis zuletzt war am Stand Betrieb, die letzten zwei Stunden immerhin etwas entspannter, so dass auch mal Zeit für Smalltalk bestand. Einige langjährige Kunden haben uns noch besucht, da fällt die Produktpräsentation sowieso kürzer aus und das lockere Gespräch nimmt mehr Raum ein.

Abends haben wir wieder unseren Griechen beehrt. Im Stress merkt man den Hunger kaum, kommt man aber zur Ruhe, schlägt er plötzlich umso heftiger durch.

Was erwarten wir für den heutigen Tag? Der letzte Tag wird traditionell ruhiger verlaufen und wir werden die Zeit nutzen, unser Netzwerk zu anderen Ausstellern zu pflegen. Dieses ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen und wir haben viele Grüße und Danksagungen zu verteilen. Von der guten Zusammenarbeit profitieren letztlich alle Seiten.
27.04.2016 // 14.45 Uhr
 

Immer noch ist viel zu tun, aber zur Mittagszeit gönnen sich auch die Besucher mal etwas Entspannung. Zeit für eine ausführlichere Wasserstandsmeldung:

Heiße Stunden mit kaum Zeit zum Verschnaufen liegen hinter uns. Teils konnten wir die Visitenkarten gar nicht in Ruhe ablegen, zum Packen neuer Werbetaschen sind wir stundenlang nicht gekommen und über Pausen zur Nahrungsaufnahme wollen wir besser gar nicht reden. Die gab es eh nicht.

Neue und bestehende Kunden geben sich die Klinke in die Hand, die Gespräche laufen sehr gut. Unsere Produkte stoßen auf großes Interesse, unsere Kunden sind zufrieden, mit vielen sind wir längst per Du. Was will man mehr?

Der nächste Gruß geht an die Kollegen eines Mitbewerbers. Diese sind nur als Besucher auf der SMT, aber wir konnten uns mit einigen Kaltgetränken für den Rotwein auf der Productronica revanchieren. Sehr angenehmer Kontakt, gerne wieder.

Jetzt geht es in den Endspurt, dann ist der Tag schon fast rum. Geht verdammt schnell, wenn man zu tun hat.
27.04.2016 // 12.30 Uhr
 
Der Messestand brummt, seit heute Morgen haben wir keine ruhige Minute. Wir melden uns später, die Kunden rufen.
27.04.2016 // 10.30 Uhr
 
Der zweite Messetag hat begonnen. Und wie! Pünktlich um 9:00 Uhr war der erste Kunde da, seitdem geht es Schlag auf Schlag. Darum fassen wir uns vorerst kurz und senden noch schnell einen netten Gruß an die Firma Kolb aus Willich. Wir dürfen unsere Lötmasken in ihren Reinigungsanlagen ausstellen und somit ein wenig Werbung machen. Dafür sagen wir Danke! Des Weiteren empfehlen wir einen Blick auf die Homepage www.kolb-ct.com/de und natürlich einen Besuch am Messestand.
26.04.2016 // 17.00 Uhr
 

Der erste Messetag geht zu Ende. Wir sind zufrieden, sowohl mit dem eigentlich schwächeren Dienstag im Allgemeinen als auch mit der Qualität und Quantität der Gespräche im Speziellen. Ein bunter Mix aus Kunden, Interessenten, Partnern und Multiplikatoren, so darf es weitergehen.

Gleich geht es ins Hotel, einmal frisch machen und dann zum Lieblingsgriechen, der uns übrigens immer noch gewohnt glücklich macht. Herr Hagemes wird Herrn Thorenz noch zum Flughafen bringen, bevor es für heute heißt: Feierabend, bis morgen!
26.04.2016 // 15.00 Uhr
 

Es läuft. Der erste Tag hält weiter sein überraschend hohes Niveau. Wir sind ständig in Gesprächen, so dass hin und wieder auch mal ein Standbesucher warten muss. Unter diesem Gesichtspunkt schätzen wir die SMT allerdings. Man hat hier einfach die Zeit und so dauert ein Gespräch manchmal eine halbe Stunde.

Unser neuer Konstruktionsleiter Herr Thorenz ist heute mit an Bord. Netzwerken, Produkte anderer Aussteller kennenlernen und Ideen sammeln, die ToDo-Liste ist lang. Heute Abend geht es für ihn dann wieder Richtung Heimat….zum Glück vor dem großen Streik an den Flughäfen am Mittwoch.
 
26.04.2016 // 12.30 Uhr
 

Halbzeit am ersten Tag und erstaunlich viel los. Die Hallen sind gut gefüllt und auch bei uns ist schon ganz gut Betrieb. Das hätten wir nicht unbedingt erwartet, hat die SMT in den letzten Jahren doch merklich an Ausstellern und Besuchern verloren.

Zur Mittagszeit wird es immer ein wenig ruhiger und auch wir gönnen uns den einen oder anderen Schokoriegel. Messeproviant ist wichtig und man munkelt, dass hier sogar gekühltes Bier bereit steht. Aber erst die Arbeit, dann das Vergnügen und ein paar Stunden haben wir ja noch.

26.04.2016 // 10.00 Uhr
 

Nur ein paar Monate und schon ist wieder Messezeit. Gerade noch auf der Productronica präsent, sind wir gleich zur SMT weitergezogen. Sind ja nur ein paar Kilometer…

Und man glaubt es kaum, aber das Wetter ist mit Graupelschauer und leichtem Schneefall viel winterlicher als Ende des letzten Jahres. So war der Weg zur Messe recht „erfrischend“.

Seit 9.00 Uhr sind die Eingänge zur Messe geöffnet, die Hallen füllen sich verhältnismäßig schnell. Mal sehen was der Tag bringen wird, wir sind gespannt und hoffnungsvoll und werden regelmäßig berichten.

Bis dahin geben die Bilder einen ersten Eindruck vom Messestand.

 
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
   
   
 
   
 
25.04.2016 // 9.00 Uhr
 

So, wir sind abfahrbereit, die Autos sind gepackt, gleich geht es los. Wenn wir in Nürnberg angekommen sind, geht es noch zum Messegelände, wo wir unseren Stand aufbauen und alles für Dienstag vorbereiten. Danach geht es ins Hotel, um unsere Koffer abzuladen, um dann lecker essen zu gehen und uns auf die kommenden Messetage einzustimmen. Ob unser Lieblingsgrieche wohl noch existiert? Wir wollen es hoffen. Ab morgen berichten wir dann live von unserem Messestand.

 

21.04.2016 // 14.00 Uhr
 
 

Wir packen unsere Koffer für die SMT und legen hinein:

  • unsere Produktklassiker: Universal-Lötrahmen und Lötmasken, universelle und produktspezifische Träger für Conformal Coating Anwendungen sowie Nutzentrennaufnahmen
  • und vor allem unsere Produktneuheiten:
 

Servicewagen für ICT-Adapter
Der Servicewagen vereinfacht das Handling von ICT-Adapter nach dem Prozess und bietet vielfältige Möglichkeiten für Service- und Montagearbeiten. Das Konzept ist auch für andere Anwendungen adaptierbar, sprechen Sie uns einfach an und erläutern Sie uns Ihre Ausstattungswünsche. Ein Bericht zu dem Produkt wurde bereits auf der Homepage all-electronics.de veröffentlicht.

 

Testmodul zur Überprüfung der Rakelebenheit
Das Testmodul zur Rakelebenheit überprüft die Ebenheit des Rakels zur Qualitätssicherung für den Pastendruckprozess. Mithilfe eines Lichtlineals kann der Zustand der Rakelkante bzw. der Abnutzungsgrad geprüft werden. Das Testmodul ist für Rakeltypen adaptierbar und somit für alle Pastendrucker interessant.

 

Poka Yoke Vorrichtung für die Flussmittelabfüllung
Werden in Ihrem Selektivlötprozess unterschiedliche Flussmittel eingesetzt, erhöht die neue Poka Yoke Vorrichtung die Prozesssicherheit für die Flussmittelabfüllung. Die Poka Yoke Vorrichtung verfügt über eine Indexverriegelung mit einer Aufnahme für runde oder eckige Prozessbehälter sowie ein Verschlusssystem zur Autorisierung des Zugangs. Somit ist es nicht möglich, Flussmittel in den falschen Behälter abzufüllen, eine Vermischung wird verhindert.

 

 

Inlay mit flexiblen Stegen für Selektivlötrahmen
Das Inlay mit flexiblen Stegen für Selektivlötrahmen sorgt für eine feste X/Y-Ausrichtung sowie für einen festen X/Y-Stich mehrerer Platinen und steigert damit den Durchsatz der Selektivlötanlage pro Rahmen. Durch das einfache Handling des Inlays und den am Schienensystem unserer Lötrahmen befestigten Stegen kann das System für verschiedenste Platinenlayouts verwendet werden. Damit bieten wir Ihnen eine hohe Flexibilität zur Gestaltung Ihres Lötprozesses.

 

 

Flexible Teleskop-Auflage für Lötrahmen
Sie wollen Ihre Platine im Lötrahmen an allen Seiten unterstützen? Dies ist an zwei Seiten durch Stege problemlos möglich, allerdings muss die Auflage für die dritte und vierte Seite flexibel an die Außenmaße der Platine angepasst werden. Diese Flexibilität bietet unsere neue Teleskop-Auflage. In einem Intervall von 50mm kann die Auflage auf Ihr Platinenmaß angepasst werden, durch maximal zwei Zusatzelemente kann der Spielraum um 150mm vergrößert werden. Die Teleskop-Auflage bietet eine Auflagemöglichkeit auf beiden Seiten und dient zusätzlich als Schwallschutz gegen Überflutung der Platine.

 

Darüber hinaus gewähren wir Ihnen einen exklusiven Einblick in unsere Entwicklungsarbeit und können direkt vor Ort über Ihre aktuellen Projekte sprechen und erste Lösungsansätze diskutieren.

Am Dienstag geht es los, wir freuen uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

 


 

Vom 26.-28.04.2016 präsentieren wir Ihnen auf der SMT wieder innovative Produkte und Vorrichtungen für Ihre Elektronikfertigung. Sie finden uns auf der SMT in der Halle 7, Standnummer 121. Gerne sprechen wir vor Ort mit Ihnen über Ihre Projekte, unsere Produkte und individuelle Lösungen.

Um einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns bitte unter der Nummer
+49 (0) 2162 – 81 869 15. Kostenlose Online-Gutscheine für Eintrittskarten können Sie auf dieser Seite downloaden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr SCS-Team

 

Gutschein (Deutsch)
muss online eingelöst werden
                 Gutschein (Englisch)
muss online eingelöst werden


  Geländeplan       Hallenplan