SMT 2017

 

Nun soll es das von der SMT 2017 gewesen sein. Zusammenfassend können wir sagen: Eine sehr gute Messe mit vielen interessanten und erfolgversprechenden Kontakten. Unsere Muster und die vorgestellten Neuheiten sind gut angekommen. Prädikat „weit über Durchschnitt“.

Abschließend danke ich dem Messeteam für die ausgesprochen engagierten und mit großem persönlichem Einsatz durchgeführten Kundengespräche. Insbesondere möchte ich mich bei Herrn Hagemes bedanken, was würden wir nur ohne Deine umfangreichen Kontakte in unserer Branche anfangen. Ein Dank geht an Herrn Thorenz, gut gemacht, klasse Arbeit. Du bist ein Fels in der Brandung. Dann möchte ich mich bei meinem Sohn, Michael Schmäck, bedanken. Ich bin stolz zu sehen, wie klasse du die Messe gemeistert hast. Einen besonderen Dank möchte ich auch an Frau Moczko richten, die uns mit Ihrer hervorragenden Messevorbereitung sehr geholfen hat. Unsere schönen Broschüren und Plakate machen Eindruck! Danke an die Mitarbeiter in unserer Fertigung, wir hatten es dank eurer Leistungen nicht schwer zu glänzen.

Danke Hermann für ein Vertrauen.

Ich verabschiede mich bis zum 14.11.2017, dann melde ich mich von der Productronica 2017 aus München zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Schmäck

 

Dritter Messetag
18.05.2017 // 13.00 Uhr

Wir wollen die Mittagsruhe nutzen, um zwei Partner noch einmal besonders zu erwähnen. Bei beiden sind unsere Warenträger am Messestand ausgestellt, dafür sagen wir Dankeschön!

Gerne erwähnen wir die Firma Kolb, wie wir am Niederrhein beheimatet und Lieferant für Reinigungsanlagen und Reinigungschemie. Besonders die neue Anlage Aqubes hat uns sehr gefallen.Für weitere Infos verlinken wir gerne auf die Firmenhomepage www.kolb-ct.com/de

Des Weiteren grüßen wir die Firma Rundfunk Gernrode, welche auf der SMT Ihre Inline-Waschanlage CIP² für Platinen präsentiert. In dieser wird unser bewährter Universalrahmen verwendet. Auch hier sagen wir: Sieht doch gut aus!

Für weitere Infos besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.rundfunk-gruppe.de

 
18.05.2017 // 11.30 Uhr

Wie erwartet ist es heute etwas ruhiger, wir können die Kunden entspannter begrüßen und der Druck aus der zweiten Reihe ist nicht mehr vorhanden. Nummern musste bisher noch niemand ziehen.

Heute Morgen hatten wir gleich zu Beginn ein gutes Gespräch mit einem großen Anlagenhersteller inklusive seinem Distributor im europäischen Ausland. Hier wird sich in den nächsten Wochen noch einiges tun.

Herr Hagemes wird der EPP gleich ein Videointerview geben, um unsere Neuheiten im Speziellen und unseren Messeauftritt im Allgemeinen medial aufzuarbeiten.
18.05.2017 // 9.10 Uhr

Letzter Tag, neues Glück, wir melden uns zurück vom Messestand. Bis zum Abbau ist es noch ein wenig hin, aber die ersten Dinge werden schon organisiert. Klamotten zum Wechseln und Packmaterial sind schon vor Ort. Gegen 12:00 werden wir unser Transportfahrzeug möglichst weit vorne in der Abbauschlange einreihen.

Wir erwarten heute einen etwas ruhigeren Messetag.  Aber sollte es anders kommen als erwartet, sagen wir auch nicht Nein.

 

Zweiter Messetag
17.05.2017 // 17.10 Uhr
So, das war es für heute. Am Ende des Tages haben wir uns zusammen mit einigen Geschäftspartner noch ein Bier gegönnt und auf ein schönes gemeinsames Projekt angestoßen. In diesem Sinne schicken wir herzliche Grüße in unser stetig gewachsenes Netzwerk. Letzten Endes sind es diese Gespräche, die eine Messe interessant und wirtschaftlich machen.
17.05.2017 // 15.00 Uhr

Immer noch läuft der Tag blendend. Das Tagesziel an Kontakten ist längst erreicht, wir schwanken zwischen breitem Grinsen und leichter Atemnot. Aber so soll es sein.

Heute ist Verstärkung aus Viersen eingeflogen und informiert sich auf der Messe eifrig über die neuesten Trends in der Elektronikfertigung. Für alle Kollegen ist solch eine Messe immer auch eine gute Möglichkeit, die Prozesse besser zu verstehen, Kontakte zu knüpfen und neue Ideen mitzunehmen.
17.05.2017 // 12.45 Uhr
Dauerbelagerung am Messestand. Wir melden uns später noch einmal.
17.05.2017 // 9.10 Uhr

Zweiter Tag, wir sind wieder am Stand und bereit für den großen Tag. Gestern  Abend waren wir beim Thailänder lecker essen und haben den Tag bei ein paar Bier Revue passieren lassen. Nach so einem Tag schläft man besonders gut. Auch wenn man körperlich eigentlich nicht hart arbeitet, so sind das Klima, die Geräusche und die ständige Aufmerksamkeit auf die Dauer doch anstrengend. Entsprechend schnell schläft man ein.

 

Erster Messetag
16.05.2017 // 16.55 Uhr

Oh ja, der erste Tag ist gut gelaufen! Die englischen Kontakte sind noch ein wenig knochig und wenn wir ehrlich sind, was wir ja immer sind, schauen wir uns in der Gruppe immer leicht betroffen an: Hey, nimm du ihn, ich hab ihn sicher!

Diese Strategie lässt sich natürlich auf der Productronica 2017 nicht fahren. Da sind mindestens 30% aller Interessenten nur in der englischen Sprache unterwegs. Spaß beiseite, auch die englischsprachigen Kontakte meistern wir recht souverän.

Morgen erwarten wir den heißesten Messetag. Sehr viele Kunden haben sich angekündigt, so dass die Messeberichte sicher auch nicht immer zeitnah erstellt und veröffentlicht werden können. Aber keine Sorge, am Ende wird jede wichtige Anekdote ihren Platz bekommen.

Für heute soll es von hier genug sein. Wir melden uns morgen an gleicher Stelle zurück.

16.05.2017 // 13.45 Uhr
Es läuft! Kaum Zeit für den Messeticker, sehen Sie es uns nach. Immer wieder Besucher am Messestand, wir wuseln von links nach rechts und haben gut zu tun. So kann es weitergehen. Ein bunter Mix aus bestehenden Kunden und neuen Interessenten sorgt für Abwechslung, wir nutzen die Gelegenheit, mit unseren Kunden über die laufenden Projekte zu sprechen und erfahren nebenbei, was in Zukunft interessant wird. In diesem Jahr haben wir das Messeteam vergrößert, so muss auch in den Stoßzeiten keine Frage unbeantwortet bleiben.
16.05.2017 // 11.15 Uhr

Es ist wieder soweit, die SMT 2017 hat ihre Tore geöffnet und die Besucher strömen in die Hallen. Über die letzten Jahre wurde die Anzahl der Messehallen reduziert, sodass es jetzt deutlich schneller voll wird. Bei uns ging es sofort gut los, die ersten Gespräche sind schon gelaufen und wir kommen schnell auf Betriebstemperatur. Die Anfangsnervosität schwindet schnell, aber wir wissen ja auch, was wir können und was wir sagen wollen.

 

 

   
 
 

 

 

 

 

 


 
15.05.2017 // 10.00 Uhr
   

So, wir sind abfahrbereit, die Autos sind gepackt, gleich geht es los. Wenn wir in Nürnberg angekommen sind, geht es noch zum Messegelände, wo wir unseren Stand aufbauen und alles für Dienstag vorbereiten. Danach geht es ins Hotel, um unsere Koffer abzuladen, um dann lecker essen zu gehen und uns auf die kommenden Messetage einzustimmen. Ob unser Lieblingsgrieche wohl noch existiert? Wir wollen es hoffen. Ab morgen berichten wir dann live von unserem Messestand.


Vom 16. - 18.05.2017 präsentieren wir Ihnen auf der SMT wieder innovative Produkte und Vorrichtungen für Ihre Elektronikfertigung. Sie finden uns in Halle 4 an Stand 120.

Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Projekte und unsere Lösungskonzepte.

Erstmalig werden wir an unserem Stand in kurzen Technologiereferaten die Fertigungsprozesse Wellen- und Selektivlöten, Schutzlackieren und Nutzentrennen unter die Lupe nehmen. Oft sind Fertigungsprobleme schon in einem ungünstigen Platinenlayout begründet, häufig werden aber auch die Möglichkeiten einfach nicht ausgeschöpft, wie man den Fertigungsprozess optimieren kann.

Wir wollen Layoutern und Fertigern aus Sicht der Warenträgerkonstrukteure nützliche Informationen zu den einzelnen Prozessen bieten, um Missverständnisse und Schwierigkeiten schon im Vorfeld auszuräumen.

  • Wie kann man Qualität, Prozesssicherheit, Durchsatz oder Rüstzeiten mit Warenträgern optimieren?
  • Welche Fehler sollten schon beim Platinenlayout vermieden werden, wenn mit Warenträgern gearbeitet werden soll?
  • High-Mix/Low-Volume oder doch genau umgekehrt? Welche Konzepte aus Anlagentechnik und Warenträger sind denkbar?

Zu diesen und weiteren Fragen sollen Sie von unserer langjährigen Erfahrung profitieren. In einer anschließenden Diskussionsrunde gehen wir gerne auf Ihre Fragen ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Die Vortragsthemen entnehmen Sie bitte unserem Zeitplan.

Natürlich können Sie im Vorfeld auch einen persönlichen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Kontaktieren Sie uns hierzu bitte unter der Nummer +49 (0) 2162 - 81 869 15.

Des Weiteren können Sie kostenlose Online-Gutscheine für Eintrittskarten auf unserer Seite downloaden.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr SCS-Team